Prof. Dr. Birgit Scheppat (Hochschule RheinMain)

Prof. Dr. Birgit Scheppat (Hochschule RheinMain)

Physikstudium (1978-1983), Aufnahme der Doktorarbeit im gleichen Jahr (1983) zum Thema „Diamantähnliche
Kohlenstoffschichten“. 1987 Wechsel in die Industrie zum Unternehmen Phototronics Solartechnik (heute Schott
Solar) nach München in den Bereich Dünnschichtsolarzellencharakterisierung. 1989 Laborleitung – im selben
Jahr Fertigstellung der Promotion.

Im Anschluss daran folgte ein 2-jähriges berufsbegleitendes Nachwuchskräfteprogramm der DASA (heute
EADS). 1990 Übernahme der Projektleitung im Bereich-1000-Dächer-Programm (Photovoltaik). Installation der
ersten Solardächer/Abschattungen an Industriefassaden/öffentlichen Gebäuden. Projektleitung Neuenburg
vorm Wald für die Photovoltaik – erstes solares Wasserstoffprojekt. 1995 Ausgründung Start-Up im Bereich
Verkehrsmanagement MBB Senstec: Entwicklung von Lasersystemen für automatische Mautsysteme. 1996
Geschäftsführung Technik. 1997 Wechsel zur Firma W.L. Gore & Associates, New Product Development –
Produktentwicklung. Unter anderem Entwicklung von Materialien für technische Anwendungen wie z. B.
Elektrostatische Aufladung. Jahr 2000 Avantex Preis für neue Innovationen.

Seit Juni 2000 Professorin für regenerative Energien und Wasserstofftechnik an der Hochschule RheinMain.
2003 bis heute Gründungsmitglied der Wasserstoff- und Brennstoffzelleninitiative Hessen e. V. Im Vorstand
aktiv als stellvertretende Vorsitzende bzw. als Vorsitzende (2007-2009). 2005 – 2008 Vorsitzende des
Forschungsförderungszentrums der Hochschule RheinMain. Seit 2002 regelmäßig Gutachterin/Berichterstatterin
im 6. und 7. Rahmenprogramm der EU. Gutachterin der Österreichischen Landesregierung im A3 Programm
2005. Mitarbeit als Landesvertreterin Hessens im Deutschen Wasserstoff und Brennstoffzellen-Verband.
Arbeitskreis für Chancengleichheit der Deutschen Physikalischen Gesellschaft

Kürzlich abgeschlossene und laufende Arbeiten
  • Entwicklung eine wasserstoffbetriebenen Bordstromversorgung für Flugzeuge bis 12/2014 (Akronym
    GPU, LOEWE)
  • Wissenschaftliche Begleitung eines Windwasserstoffprojektes “, bis 11/2016 (BMBF/BMWi, Programm
    Energiespeicher)
  • Entwicklung einer Kaltbefülleinheit für eine mobile Wasserstofftankstelle bis 12/2014(Akronym Cold
    Filling, LOEWE)
Zurückliegende relevante Arbeiten
  • Entwicklung und Aufbau einer mobilen Wasserstofftankstelle
Ausgewählte Veröffentlichungen / Auszeichnungen
  • Parallel FTIR-ATR and gravimetrical in-situ measurements on sodium alanate
    powder samples during hydrogen desorption
    Ingo Franke, Oliver Hentschel, David Nitsche, Michael Stops, Hans-Dieter Bauer*, Birgit Scheppat
    International Journal of Hydrogen Technology, Vol. 38, Ausgabe 36, Dezember 2013,p,
  • Brennstoffzelle und Batterie – ein Vergleich.
  • Scheppat, Birgit, Bracht, Alexander, Wolf, Joachim, Kippels, Anna-Kristin. Handbuch Elektromobilität
    2011, Herausgeber Korthauer, Reiner EW/ZVEI
  • Scheppat, Birgit, Bracht, Alexander, Wolf, Joachim, Kippels, Anna-Kristin. Handbuch Elektromobilität
    2010, Herausgeber Korthauer, Reiner EW/ZVEI
Kontakt
 
E-Mail: birgit.scheppat@hs-rm.de
Tel. +49 (0) 6142 – 898 4512
Fax: +49 (0) 6142 – 898 4528

Hochschule RheinMain
Fachbereich Ingenieurwissenschaften
Am Brückweg 26
D – 65428 Rüsselsheim